Tierhilfe Melek e.V.

Wir helfen Straßentieren in der Türkei

Yska und ihre Baby´s

Yska... So nennen mich hier die Menschen, die Menschen, die mich retteten. Meine Menschen, denen ich einmal ein treuer Freund gewesen bin wollten mich nämlich nicht mehr. Ich bin nicht sicher, was ich falsch gemacht habe, oder ob es daran lag, dass ich langsam aber sicher nicht mehr leugnen konnte in anderen Umständen zu sein, wenn ihr versteht...

Jedoch warfen mich meine Menschen irgendwann einfach raus und ich war alleine in den Bergen. Hier war nun wirklich nicht der richtige Ort für einen Hund, kann ich euch sagen. Ich suchte tagelang nach Futter und ich weiss schon nicht mehr wie oft ich erschöpft einschlief ohne einen Bissen Nahrung oder einen Schluck Wasser.

Mein Bauch sollte eigentlich runder werden von Tag zu Tag, doch ich wurde nur immer dünner und dünner und mit jedem Tag verliess mich die Hoffnung ein bisschen mehr.

Ein Mann sei auf mich aufmerksam geworden hiess es dann und einen Tag später stand plötzlich ein Auto da mit einer lieben Tierfreundin. Zwei Männer packten mich und setzten mich einfach ins Auto, ich wusste gar nicht wie mir geschah und um ehrlich zu sein erschien mir auch die nette Dame ein wenig überrumpelt. Ich hingegen hatte nichts mehr zu verlieren, war ich doch hochtragend und völlig ausgehungert. Nun ging es für mich zum Tierarzt und dieser stellte fest, dass ich in einigen wenigen Tagen meine Welpen bekommen würde. Nun war die Ratlosigkeit den Menschen um mich herum endgültig ins Gesicht geschrieben. Es tut mir leid, ich hätte euch Menschen das bestimmt nicht verheimlicht, aber wie hätte ich euch vorwarnen können?

Nunja eine weitere, sehr liebe Dame tätigte dann sehr viele Telefonate und ehe ich mich versah war ich wieder im Auto.

Ich durfte nun bei einem lieben Mann einziehen und stellt euch vor ich bekam ein eigenes Bett und einen grossen Auslauf. Man sagte mir hier dürfte ich meine Kinder gebären und ich müsste nicht mehr hungern. Ich wurde sogar oft bekocht. Ich traute meinen Ohren kaum, wirklich? Das alles war nur für mich? Hätte ich weinen können, wie ihr Menschen das könnt, so hätte ich dies getan, vor Freude, vor unendlicher Dankbarkeit und vor Erleichterung.

Wenige Tage später brachte ich meine wunderschönen Kinder zur Welt. Jedes einzelne hat es so sehr verdient zu leben und keines hätte es ohne euch Engel geschafft. Ich habe nun gehört ich bekomme ein schönes Zuhause, sobald meine Babies erwachsen genug sind. Ich verspreche euch, ich werde nie vergessen, was ihr für mich getan habt und welche Wende mein Schicksal am Tag meiner Rettung genommen hat. Vielen Dank euch Meleks. Eure Yska. 

  • IMG-20200421-WA0019
    IMG-20200421-WA0019
  • IMG-20200421-WA0020
    IMG-20200421-WA0020
  • IMG-20200421-WA0021
    IMG-20200421-WA0021
  • IMG-20200421-WA0017
    IMG-20200421-WA0017
  • IMG-20200421-WA0018
    IMG-20200421-WA0018

Bitte besuchen Sie diese Seite bald wieder. Vielen Dank für ihr Interesse!